Krebsforum Lazarus

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

.

Autor Thema: Schlüsselloch-Chirurgie gegen Speiseröhren-Krebs  (Gelesen 614 mal)

Lissy

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 976
Schlüsselloch-Chirurgie gegen Speiseröhren-Krebs
« am: 02. Juni 2015, 20:16:29 »



*Schlüsselloch-Chirurgie gegen Speiseröhren-Krebs *


02.06.2015

 > Wissenschaft & Forschung > Neue OP-Technik an der Uni-Klinik


An der Universitätsmedizin Rostock hat Prof. Dr. Tung Yu Tsui zum ersten Mal eine vom Krebs befallene Speiseröhre minimalinvasiv entfernt.
Der Leiter der neuen Station für onkologische Chirurgie konnte seine Patientin Anja Lehmann mit dieser immer noch seltenen OP-Technik helfen.

In wenigen Kliniken in Deutschland wird die Entfernung einer krebsbefallenen Speiseröhre schon per „Schlüssellochchirurgie" –mit einem optischen Instrument namens Endoskop – vorgenommen.

An der Universitätsmedizin Rostock hat nun Prof. Dr. Tung Yu Tsui zum ersten Mal diesen Eingriff vorgenommen.
Der Leiter der neu entstandenen Sektion Onkologische Chirurgie befreite auf diese Weise die Patientin Anja Lehmann von einem Tumor an der Speiseröhre.

Immer noch ist dafür die große offene Operation Standard:
Der Bauch wird geöffnet, aus dem Magen wird ein Schlauch gebildet,
der künftig als Ersatz für die Speiseröhre dienen soll.

Damit das neue Gebilde platziert werden kann, wird auch der Brustraum aufgeschnitten.
„Der Eingriff ist aufwendig, viele Komplikationen drohen", sagt der Chirurg. Bei der 45-Jährigen hingegen
wählte er das komfortablere minimalinvasive Verfahren.

Vorteile: Der Patient verliert weniger Blut, es gibt keine großen Narben und weniger Schmerzen.
Das Immunsystem wird geschont, dadurch ist eine schnellere Erholung möglich.

Mehr dazu :

http://www.das-ist-rostock.de/artikel/51391_2015-06-02_schluesselloch-chirugie-gegen-speiseroehren-krebs/



Gespeichert
* Y-O-L-O * La dolce vita